Kathodischer Korrosionsschutz – Kostensenkung und Klimaschutz im Konstruktiven Ingenieurbau

Neues Fortbildungsseminar am 25.06.2024

Dienstag, 25.06.24, 9:30-15:30 Uhr,
Ort: Jahrhunderthaus, Alleestraße 80, 44793 Bochum

Begrüßung Dr.-Ing. Hans-Bernd Pillkahn
Korrosion und Korrosionsschutz metallener Werkstoffe – Elektrochemische Grundlagen
Professor Dr.-Ing. Andreas Burkert, Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM)
Korrosionsschutz – Normen und Regelwerke
Dipl. Ing. Christian Rüters, DEGES, Interim-Leiter BASt-Arbeitsgruppe Korrosionsschutz von Stahlbauten
Spritzverzinken
Dr.-Ing. Hans-Bernd Pillkahn, Ingenieurbüro Dr. Pillkahn & Partner
Feuerverzinken
Dr.-Ing. Thomas Pinger; ZINQ Technologie GmbH
Kathodischer Korrosionsschutz für stahlbewehrten Beton
Dr.-Ing. Frank Prenger, Corrprotec
Planung spritzverzinkter Stahlgroßkonstruktionen
Dipl. Ing. Kyrus Salehi, Hegger + Partner Ingenieure GmbH
Planung und Bau Deutschlands größter spritzverzinkter Stahlbrücke
Dipl. Ing. Karl-Heinz Reikat, Tiefbauamt Bochum, Abteilungsleiter Stadtbahn und Konstruktiver Ingenieurbau

Nach Ende der Veranstaltung kann die LOHRING-Brücke besichtigt werden. Die Anfahrt erfolgt individuell. Vor Ort erläutern Dipl. Ing. Karl-Heinz Reikat und das Planungsbüro Schüssler-Plan das Projekt.

Onlinebeitrag Ruhr24 (msn.com): Neue Riesen-Brücke für Bochum ist deutschlandweit einzigartig

Veröffentlicht in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert